Gib deinem Kind Körperkontakt

01.06.2020

Gib deinem Kind Körperkontakt!

 

Körperkontakt ist neben dem Blickkontakt auch ein wesentlicher Punkt, wie du deinem Kind Zuwendung geben kannst.

 

Im ersten Lebensjahr ist der Körperkontakt von besonders großer Bedeutung.

Die Haut ist eines der Hauptkommunikationsmittel für Liebe.  

                 

In den ersten 6 – 8 Monaten kannst du dein Kind nicht durch zu viel herumtragen verwöhnen. Es braucht dich, es braucht deine Nähe, will deinen Herzschlag spüren. Dies trägt zur gesunden Entwicklung deines Kindes bei. Frühgeborene entwickeln sich besser, wenn es die Möglichkeit der Känguru-Methode gibt. Dabei werden sie auf die nackte Haut der Eltern gelegt.

 

Auch beim Stillen erfährt ein Kind die körperliche Nähe. Nimm dir Zeit dazu. Wenn du dein Kind nicht stillen kannst und die Flasche gibst, dann ist es sehr wichtig, dass du es möglichst selbst im Arm hältst und es beim Trinken anschaust. Diese Zeiten der konzentrierten Nähe sind für unsere Kinder von großer Bedeutung.

 

Werden unsere Kinder dann älter, ist der Körperkontakt nach wie vor essentiell. So nimm dein Kind auf den Schoß, um mit ihm ein Buch anzuschauen, kuschle abends noch mit ihm oder tobe mit deinem Kind. Auch eine Rückenmassage lieben Kinder. Ist dein Kind schon etwas größer, dann male oder schreibe etwas auf den Rücken, das dein Kind erraten muss. 

 

Ermutigung für diesen Monat:

 

Wende dich deinem Kind zu, indem du ihm viel Körperkontakt gibst!